Der größte Teil des menschlichen Körpers besteht aus Wasser, im Durchschnitt etwa 60%. Die Menge an Wasser im Körper ändert sich leicht mit dem Alter, dem Geschlecht und dem Hydratationsniveau.

Während der durchschnittliche Prozentsatz von Wasser im Körper einer Person bei etwa 60 % liegt, kann der Prozentsatz von etwa 45-75 % variieren.

Babys haben zum Beispiel einen hohen Wasseranteil im Körper, der mit dem Alter abnimmt.

Außerdem enthält Fettgewebe weniger Wasser als Muskeln, so dass der Wasseranteil je nach Körpertyp variieren kann.

Wasser ist wichtig für die Gesundheit und wird für zahlreiche Körperfunktionen benötigt. Dazu gehören:

  • Temperaturregulierung
  • zelluläre Funktion
  • Abfallbeseitigung

Menschen können das Gleichgewicht des Wassers in ihrem Körper aufrechterhalten, indem sie über den Tag verteilt Flüssigkeit trinken. Nach dem Sport und bei heißem Wetter müssen sie möglicherweise mehr Wasser trinken.

In diesem Artikel wird der prozentuale Anteil des Wassers im menschlichen Körper besprochen, warum er variiert und warum er wichtig ist.

Diagramm zum Wasseranteil im Körper

Der prozentuale Anteil des Wassers im Körper variiert leicht, abhängig von Faktoren wie Alter und Geschlecht, liegt aber normalerweise im Bereich von 45-75%.

In der mageren Muskulatur befindet sich mehr Wasser als im Fettgewebe.

Typischerweise enthält ein weiblicher Körper einen geringeren Prozentsatz an Wasser als ein männlicher. Das liegt daran, dass Frauen einen höheren Anteil an Fett haben.

Diese Wasserverteilung bedeutet, dass Menschen mit einem höheren Anteil an Körperfett wahrscheinlich einen geringeren Anteil an Wasser in ihrem Körper haben.

Der Wasseranteil im Körper ändert sich mit dem Alter. Babys haben einen sehr hohen Anteil an Wasser im Körper, während ältere Erwachsene einen geringeren Anteil haben.

Die folgenden Tabellen geben die durchschnittlichen Wasser anteile im Körper je nach Geschlecht und Alter an:

Alter 12-18 Jahre Alter 19-50 Jahre Alter 51 Jahre und älter
Männlich Durchschnitt: 59%Bereich
: 52–66%
Durchschnitt: 59%Bereich
: 43–73%
Durchschnitt: 56%Bereich
: 47–67%
Weiblich Durchschnitt: 56%Bereich
: 49–63%
Durchschnitt: 50%Bereich
: 41–60%
Durchschnitt: 47%Bereich
: 39–57%
Geburt bis 6 Monate 6 Monate bis 1 Jahr 1-12 Jahre
Säuglinge und Kinder Durchschnitt: 74%Bereich
: 64–84%
Durchschnitt: 60%Bereich
: 57–64%
Durchschnitt: 60%Bereich
: 49–75%

Die Körpergröße, die Körperform und das Verhältnis von Muskeln und Fett können den Wasseranteil im Körper einer Person beeinflussen.

Wo befindet sich Wasser im Körper?

Wasser ist überall im Körper vorhanden. Die Zellen enthalten 60 % des gesamten Wassers im Körper, etwa ein Drittel des Rests befindet sich in der Umgebung der Zellen.

Einige Organe enthalten viel mehr Wasser als andere. Das Gehirn und die Nieren besitzen den höchsten Wasseranteil; die Knochen und Zähne enthalten den geringsten Anteil.

Ähnliche Artikel  Mesomorpher Körpertyp: Definition, Ernährung und Training

Die folgende Tabelle zeigt die höchsten bis zu den niedrigsten Wasseranteilen:

Körperteil Wasseranteil
Gehirn 80–85%
Nieren 80–85%
Herz 75–80%
Lunge 75–80%
Muskeln 70–75%
Leber 70–75%
Haut 70–75%
Blut 50%
Knochen 20–25%
Zähne 8–10%

Unabhängig vom Wassergehalt benötigen alle Teile des Körpers Wasser, um richtig zu funktionieren.

Warum Wasser im Körper wichtig ist

Täglich ausreichend Wasser zu trinken ist entscheidend für die Gesundheit und spielt bei fast allen Körperfunktionen eine Rolle. Eine ältere Übersicht besagt, dass Wasser der wichtigste Nährstoff im Körper ist.

Wasser ist essentiell in Bereichen wie:

  • den Schutz des Rückenmarks und anderer empfindlicher Gewebe
  • Entfernung von Abfallstoffen durch Urinieren, Schwitzen und Stuhlgang
  • Regulierung der Temperatur
  • Schmierung und Dämpfung der Gelenke

Klicken Sie hier, um mehr über die Vorteile des Trinkens von Wasser zu erfahren.

Wie man den Körperwasseranteil berechnet

Es gibt eine Reihe von wissenschaftlichen Methoden zur Berechnung der Körperzusammensetzung, einschließlich des Wasseranteils.

Menschen können Online-Rechner verwenden, um den prozentualen Anteil von Wasser im Körper zu bestimmen.

Sie können auch die Watson-Formel verwenden, um das gesamte Körperwasser in Litern zu berechnen.

Watson-Formel für Männer

2,447 – (0,09156 x Alter) + (0,1074 x Größe in Zentimetern) + (0,3362 x Gewicht in Kilogramm) = Gesamtkörpergewicht (TBW) in Litern.

Watson-Formel für Weibchen

-2,097 + (0,1069 x Körpergröße in Zentimetern) + (0,2466 x Gewicht in Kilogramm) = Gesamtkörpergewicht (TBW) in Litern.

Um den prozentualen Anteil des Körperwassers zu erhalten, kann man davon ausgehen, dass 1 Liter gleich 1 Kilogramm ist und dann das TBW durch das Gewicht dividieren. Dies kann eine grobe Schätzung liefern, ob eine Person in einem gesunden Bereich für den prozentualen Anteil am Körpergewicht liegt.

Wie man einen gesunden Prozentsatz beibehält

Es ist wichtig, genügend Wasser zu trinken, um alle Funktionen des Körpers zu unterstützen. Die meisten Menschen nehmen über den Tag verteilt genügend Flüssigkeit durch Essen und Trinken auf. Bei heißem Wetter oder nach dem Sport sollten sie auf jeden Fall mehr Flüssigkeit zu sich nehmen.

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfehlen außerdem:

  • eine Wasserflasche mit sich zu führen, um leicht darauf zugreifen zu können
  • Wasser anstelle von zuckergesüßten Getränken zu wählen
  • Wasser zu wählen, wenn man auswärts isst
  • eine Zitronen- oder Limettenscheibe in das Wasser zu geben, um den Geschmack zu verbessern

Einige Tipps speziell für ältere Erwachsene beinhalten:

  • nicht warten, bis man Durst verspürt, um Flüssigkeit zu trinken
  • ein Glas Wasser vor und nach dem Sport zu trinken
  • bei den Mahlzeiten zwischen jedem Bissen einen Schluck Wasser zu trinken
  • bei der Einnahme von Medikamenten ein volles Glas Wasser zu trinken
Ähnliche Artikel  Taubheitsgefühl in der rechten Hand: Ursachen und wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Es gibt keine festgelegte Menge an Flüssigkeit, die ein Mensch täglich trinken sollte. Die Menge variiert je nach Alter, Geschlecht, Gewicht, Gesundheit, körperlicher Aktivität und dem Klima, in dem eine Person lebt.

Als ungefähre Richtlinie gilt die folgende Mindestmenge an Flüssigkeit:

Alter Empfohlene Flüssigkeitszufuhr (Milliliter pro Tag)
0-6 Monate 700
6-12 Monate 800
1-2 Jahre 1,300
4-8 Jahre 1,700
9-13 Jahre (männlich) 2,400
9-13 Jahre (weiblich) 2,100
14-18 Jahre (männlich) 3,300
14-18 Jahre (weiblich) 2,300
Erwachsene Männer 3,700
Erwachsener weiblich 2,700
Während der Schwangerschaft 3,000
Während des Stillens 3,800

Wie Sie Dehydrierung vermeiden können

Dehydrierung ist in einem wärmeren Klima oder bei heißem Wetter wahrscheinlicher. Eine Person sollte immer darauf achten, in der Hitze zusätzliche Flüssigkeiten zu trinken.

Auch Sport kann zu Dehydrierung führen, da der Körper mehr Flüssigkeit verbraucht und durch den Schweiß Wasser verliert.

Ältere Erwachsene können allmählich ihr Durstempfinden verlieren. Eine gute Faustregel ist, über den Tag verteilt Flüssigkeit zu trinken. Sobald eine Person Durst verspürt, kann sie bereits leicht dehydriert sein.

Wie viel Wasser ist zu viel?

Wassertoxizität tritt auf, wenn sich zu viel Wasser im Körper befindet. Dies kann essentielle Elektrolyte im Blut verdünnen, Zellen anschwellen lassen und Druck auf das Gehirn ausüben.

Das Trinken von zu viel Wasser ist schwierig. Es gab schon Fälle von Wasservergiftungen bei Menschen, die in sehr kurzer Zeit sehr viel Wasser getrunken haben. Dies kann bei Ausdauersportarten aufgrund von Hitzestress der Fall sein oder bei der Einnahme von Freizeitdrogen, die den Durst steigern.

Es gibt keine klare Grenze für das Trinken von zu viel Wasser. Die Nieren können 20-28 Liter Wasser pro Tag ausscheiden, aber sie können nicht mehr als 0,8 bis 1,0 Liter pro Stunde ausscheiden. Mehr zu trinken als das kann schädlich sein.

Klicken Sie hier, um mehr über Wasserintoxikation zu erfahren.

Zusammenfassung

Der menschliche Körper besteht zu einem Großteil aus Wasser. Der Prozentsatz variiert je nach Alter, Geschlecht und Körpertyp, liegt aber normalerweise bei etwa 60 %. Eine Person kann das Gleichgewicht des Wassers im Körper aufrechterhalten, indem sie während des Tages genügend Flüssigkeit zu sich nimmt.

Wasser ist wichtig, damit der Körper richtig funktioniert. Es ist im Blut, in der Haut, in den Organen und in den Knochen vorhanden. In jeder Zelle des Körpers, vom Gehirn bis zu den Zähnen, befindet sich Wasser.