Leberreinigungen versprechen, den Körper von Giftstoffen und Verunreinigungen zu befreien, aber sie sind umstritten, weil es wenig Wissenschaft gibt, um ihre Verwendung zu unterstützen.

Produkte, die behaupten, die Leber zu entgiften, könnten sogar gefährlich sein, und die United States Food and Drug Administration (FDA) reguliert sie nicht.

In diesem Artikel schauen wir uns an, wie Leberreinigungen angeblich funktionieren und welche Beweise es für sie gibt.

Was ist eine Leberreinigungskur?

Die Leber ist der natürliche Entgifter des Körpers, da sie den Körper von Giftstoffen reinigt und Galle produziert, um eine gesunde Verdauung zu unterstützen. Eine gesunde Leber kann fast alles entgiften, womit der Mensch in Berührung kommt. Die Leber befindet sich auf der rechten Seite des Körpers, direkt unter dem Rippenkäfig,

Wenn die Leber erkrankt ist, kann der Körper giftige Substanzen nicht so effizient herausfiltern. Dies kann eine Vielzahl von Symptomen verursachen, darunter

  • Juckreiz
  • gelbliche, gelbe Haut
  • Schwellungen
  • Probleme mit den Blutgefäßen
  • Gallensteine
  • Müdigkeit
  • Übelkeit
  • Diarrhöe

Eine Vielzahl von Naturheilkundlern, Nahrungsergänzungsmittelfirmen und medizinischen Websites argumentieren, dass die Leber während des Filterungsprozesses Giftstoffe ansammelt.

Sie beharren darauf, dass diese Gifte im Laufe der Zeit eine Reihe von unspezifischen Symptomen verursachen und sogar ernsthafte Krankheiten auslösen oder das Krebsrisiko erhöhen können. Es gibt wenig Beweise, die dies unterstützen.

Im Laufe der Zeit kann die Exposition gegenüber Chemikalien jedoch die Leber schädigen. Zum Beispiel ist der Konsum von Alkohol ein bekannter Weg, die Leberfunktion mit der Zeit zu ruinieren.

In den meisten Fällen beinhaltet eine Leberentgiftung eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen:

  • die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die darauf ausgelegt sind, Giftstoffe aus der Leber zu spülen
  • eine leberfreundliche Ernährung
  • Verzicht auf bestimmte Lebensmittel
  • eine Saftkur machen
  • Reinigung des Dickdarms und des Darms durch Einläufe

Obwohl Leberversagen ein ernsthaftes Gesundheitsproblem ist, gibt es keine Beweise dafür, dass sich gefährliche Gifte in ansonsten gesunden Lebern ansammeln, ohne dass sie einer spezifischen Belastung durch große Mengen dieser Chemikalien ausgesetzt sind.

Mainstream-Mediziner argumentieren, dass die Leber nicht entgiftet werden muss und dass es sogar gefährlich sein könnte, dies zu tun.

Leberentgiftung: Fakt oder Fiktion?

Eine gesunde Leber reinigt sich von selbst. Eine ungesunde Leber wird durch eine Leberreinigung nicht besser. Eine Person mit einer Lebererkrankung braucht eine angemessene medizinische Behandlung und muss möglicherweise ihren Lebensstil oder ihre Ernährung ändern.

Ähnliche Artikel  Blasen-Endometriose: Symptome, Diagnose und Behandlung

Es gibt Hinweise darauf, dass Nahrungsergänzungsmittel, wie z. B. Mariendistel, die Gesundheit der Leber verbessern können. Es gibt jedoch keine Beweise dafür, dass diese Nahrungsergänzungsmittel die Leber entgiften oder dass sie ein Leberleiden heilen können.

Leberreinigungskuren bergen auch einige gesundheitliche Risiken:

  • Leberreinigungsdiäten bieten möglicherweise keine ausgewogene Ernährung: Eine Leberreinigungsdiät enthält möglicherweise nicht alle Nährstoffe, die eine Person benötigt. Im Laufe der Zeit kann dies zu Mangelerscheinungen oder Unterernährung führen, insbesondere bei Kindern, Schwangeren und Menschen mit Diabetes und anderen Erkrankungen.
  • Klistiere können gefährlich sein: Einläufe können lebensbedrohliche Schäden im Darm verursachen, wenn sie nicht korrekt verabreicht werden.
  • Leberreinigungen können eine medizinische Behandlung nicht ersetzen: Wenn eine Person eine Leberreinigung anstelle einer medizinischen Behandlung verwendet, können ernsthafte zugrunde liegende medizinische Probleme unbehandelt bleiben.

Kann eine Leberreinigung beim Abnehmen helfen?

Einige Leberreinigungen versprechen, die Gewichtsabnahme zu unterstützen, indem sie den Stoffwechsel einer Person verbessern. Die Befürworter glauben, dass die Ausschwemmung von Giftstoffen aus der Leber den Stoffwechsel verbessern kann, aber es gibt keine Beweise für diese Behauptung.

In der Tat können sehr kalorienarme Diäten den Stoffwechsel des Körpers verlangsamen. Das liegt daran, dass sich der Körper an die geringe Nährstoffzufuhr anpasst, indem er die Nährstoffe langsamer aufnimmt.

Einige Diäten, die behaupten, die Gesundheit der Leber zu verbessern, verlangen von den Menschen, dass sie mehrere Tage lang nur wenige Kalorien zu sich nehmen. Dies kann zu einer vorübergehenden Gewichtsabnahme führen.

Ein Großteil des Gewichtsverlusts ist jedoch Wassergewicht, das wieder zurückkehrt, sobald eine Person wieder normal zu essen beginnt.

Leberfreundliche Lebensmittel

Obwohl es nicht möglich ist, die Leber mit einem bestimmten Lebensmittel oder einer bestimmten Kombination von Lebensmitteln zu reinigen, können Ärzte Menschen mit einer Lebererkrankung Änderungen in der Ernährung empfehlen.

Für die meisten Menschen kann der Verzicht auf sehr fetthaltige Lebensmittel und Alkohol das Risiko einer Lebererkrankung verringern.

Ärzte können Menschen mit bestimmten Lebererkrankungen Ernährungsempfehlungen geben:

  • Gallenwegserkrankung: Verwenden Sie beim Kochen Fettersatzstoffe und Kernöl, da der Körper weniger Galle zum Abbau benötigt.
  • Leberzirrhose: Schränken Sie die Salzaufnahme ein. Es kann auch notwendig sein, die Eiweißzufuhr zu reduzieren, aber nur unter ärztlicher Aufsicht.
  • Fettlebererkrankung: Essen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel und vermeiden Sie sehr kalorienreiche Speisen.
  • Hämochromatose: Vermeiden Sie eisenhaltige Lebensmittel und Eisenpräparate. Essen Sie keine rohen Schalentiere.
  • Hepatitis C: Vermeiden Sie eisenhaltige Lebensmittel und Eisenpräparate. Reduzieren Sie die Salzaufnahme.
  • Morbus Wilson: Vermeiden Sie kupferhaltige Lebensmittel wie Pilze, Schokolade und Nüsse.
Ähnliche Artikel  Furunkel am Gesäß: Ursachen, Behandlung und Symptome

Menschen mit gesunden Lebern müssen keine spezielle Diät einhalten. Schon eine ausgewogene, abwechslungsreiche Vollwertkost und eine Einschränkung des Alkoholkonsums helfen, die Gesundheit der Leber zu erhalten.

Andere Möglichkeiten zur Verbesserung der Lebergesundheit

Einige einfache Strategien, die das Risiko einer Lebererkrankung verringern und der Leber helfen können, den Körper von Giftstoffen zu befreien, sind:

  • Begrenzung des Alkoholkonsums: Übermäßiger Alkoholkonsum ist ein Risikofaktor für eine Lebererkrankung. Menschen mit einer Alkoholabhängigkeit sollten eine Behandlung in Betracht ziehen.
  • Vermeiden Sie unnötige rezeptfreie Medikamente: Überschreiten Sie niemals die empfohlene Dosis, insbesondere bei Medikamenten wie Paracetamol, die die Leber schädigen können. Mischen Sie Alkohol und rezeptfreie Medikamente nicht.
  • Wählen Sie seriöse Tattoo- und Piercing-Salons: Wählen Sie einen Salon, der seine Ausrüstung sterilisiert. Unsichere Körpermodifikationen können Hepatitis C übertragen.
  • Sich impfen lassen: Eine Person sollte sich gegen Hepatitis A und B impfen lassen und sicherstellen, dass sie vor einer Reise ins Ausland die entsprechenden Impfungen erhält.
  • Safer Sex praktizieren: Dies kann das Risiko der Übertragung von Krankheiten, die die Leber betreffen, verringern. Menschen sollten sich auch regelmäßig auf sexuell übertragbare Infektionen (STIs) testen lassen.
  • Vermeiden Sie potenziell gefährliche Chemikalien: Tragen Sie beim Streichen oder bei der Verwendung von Pestiziden eine Maske und sorgen Sie dafür, dass der Bereich gut belüftet ist.
  • Viel Wasser trinken.
  • Spülen von Obst und Gemüse: Dies kann dazu beitragen, dass sie frei von Pestiziden sind.

Sollten Sie eine Leberreinigungskur durchführen?

Eine gesunde Leber ist entscheidend für die Erhaltung der allgemeinen Gesundheit einer Person, aber teure Reinigungen oder Diäten sind einfach nicht notwendig. In manchen Fällen können sie sogar gefährlich sein.

Ein gesunder Lebensstil, eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Arztbesuche sind für die Gesundheit der Leber weitaus wertvoller als jede Modediät oder Reinigungskur.

Leberreinigungen bieten keinen nachgewiesenen Nutzen. Um die Gesundheit der Leber zu schützen, können Menschen eine umfassendere, langfristige Gesundheitsstrategie verfolgen.