Der Abschnitt über die Symptome in diesem Artikel wurde am 19. Mai 2020 aktualisiert.

Das SARS-CoV-2-Virus verursacht COVID-19. Diese Krankheit verursacht hauptsächlich Symptome, die die Lunge und die Atemwege betreffen.

Die Symptome von COVID-19 können denen einer Erkältung oder Grippe ähneln. Im Moment sollten sich Menschen, die solche Symptome erleben, so verhalten, als ob sie COVID-19 hätten.

Sie müssen bestimmte Maßnahmen ergreifen, um ihre Gesundheit zu überwachen und die Verbreitung von SARS-CoV-2 auf andere zu verhindern.

Dieser Artikel beschreibt, was eine Person tun sollte, wenn sie Symptome von COVID-19 entwickelt.

Symptome

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) listet die häufigsten COVID-19-Symptome wie folgt auf

  • ein trockener Husten
  • Fieber
  • Kurzatmigkeit

Die Krankheit kann auch andere Symptome verursachen, darunter

  • Muskelschmerzen
  • eine Halsentzündung
  • Kopfschmerzen
  • Durchfall

Die CDC berichtet, dass eine Person auch Schüttelfrost, wiederholtes Schütteln mit Schüttelfrost und einen neuen Verlust von Geschmack oder Geruch erleben kann.

Eine Studie vom April 2020 fand auch heraus, dass viele Menschen, die COVID-19 haben, einen vorübergehenden Verlust von Geschmack und Geruch erleben.

Symptombeginn und Schweregrad

Die Symptome von COVID-19 treten typischerweise innerhalb von 2-14 Tagen nach der Ansteckung mit SARS-CoV-2 auf. Manche Menschen bleiben jedoch asymptomatisch. Dies bedeutet, dass sie sich mit dem Virus infiziert haben, aber keine Symptome entwickeln.

Bei Menschen, die Symptome entwickeln, können diese mit fortschreitender Krankheit schwerer werden.

Eine Studie untersuchte den Schweregrad der COVID-19-Symptome bei 55.924 bestätigten Fällen in China. Die Untersuchung zeigt, dass 80 % der Menschen leichte bis mittelschwere Symptome entwickelten, während 13,8 % schwere Symptome entwickelten. Weitere 6,1 % der Menschen entwickelten sehr schwere Symptome, die eine intensive Behandlung erforderten.

Erfahren Sie hier mehr über den Schweregrad der COVID-19-Symptome.

Was ist zu tun, wenn Symptome auftreten?

Wenn eine Person Symptome von COVID-19 entwickelt, sollte sie die folgenden Schritte befolgen, um sich in Sicherheit zu bringen und andere vor dem Virus zu schützen.

Erste Schritte

Sobald eine Person den Verdacht hat, dass sie COVID-19 haben könnte, sollte sie:

  • Sich selbst isolieren: Selbstisolierung bedeutet, zu Hause zu bleiben und sich von anderen Familienmitgliedern fernzuhalten, um eine Ausbreitung des Virus zu vermeiden. Idealerweise sollten Personen, die Symptome von COVID-19 haben, in einem Raum bleiben und ein von anderen Haushaltsmitgliedern getrenntes Badezimmer benutzen.
  • Suchen Sie bei Bedarfmedizinische Hilfe auf: Eine Person sollte einen Arzt telefonisch kontaktieren, um ihre Symptome zu melden und weiteren Rat einzuholen. Sie sollten nicht in einer Arztpraxis auftauchen, ohne vorher die Erlaubnis der Einrichtung eingeholt zu haben. Personen sollten den Notdienst rufen, wenn ihre Symptome schwerwiegend sind oder Atembeschwerden beinhalten.

Selbstversorgung praktizieren

Zurzeit gibt es keine spezifische Behandlung für COVID-19. Die folgenden Maßnahmen zur Selbstbehandlung zu Hause können jedoch helfen, die Symptome zu lindern und Komplikationen zu verhindern:

  • viel trinken, um hydriert zu bleiben
  • eine gesunde Ernährung, um den Körper bei der Bekämpfung der Infektion zu unterstützen
  • viel Ruhe, um die Genesung zu unterstützen
  • Einnahme von Medikamenten zur Linderung des Hustens
  • Einnahme von Paracetamol zur Senkung des Fiebers und zur Linderung von Schmerzen

Es ist wichtig, alle Symptome zu überwachen und Maßnahmen zu ergreifen, wenn sie sich verschlimmern.

Ähnliche Artikel  Masse im Magen: Ursachen, Symptome und Behandlungen

Wenn eine Person beginnt, Atembeschwerden zu entwickeln, sollte sie einen Arzt oder ein Krankenhaus anrufen, um Hilfe zu erhalten. Wenn die Atembeschwerden schwerwiegend sind oder sich verschlimmern, sollte die Person den Notdienst rufen.

Schützen Sie andere vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2

SARS-CoV-2 verbreitet sich durch Atemtropfen, wenn eine Person hustet, niest oder spricht. Es kann sich auch ausbreiten, wenn jemand eine Oberfläche berührt, auf der diese Atemtröpfchen gelandet sind, und dann sein Gesicht berührt.

Einige Hinweise deuten darauf hin, dass es auch möglich ist, dass sich SARS-CoV-2 durch Fäkalien ausbreitet, obwohl die Forschung hierzu begrenzt ist.

Menschen, die Symptome von COVID-19 entwickeln, sollten die folgenden Schritte unternehmen, um andere vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 zu schützen:

  • Vermeiden Sie es, in die Öffentlichkeit zu gehen, und isolieren Sie sich von anderen Menschen im Haus. Dies bedeutet, dass Sie in einem separaten Raum bleiben und wenn möglich ein separates Badezimmer benutzen.
  • Reinigen Sie alle häufig benutzten Flächen im Isolierzimmer täglich mit einem Desinfektionsmittel. Solche Oberflächen können Tischplatten, Tresen, Türklinken und Badezimmerarmaturen sein.
  • Sorgen Sie dafür, dass andere Personen, die in der Wohnung leben, diese Flächen in anderen Bereichen der Wohnung desinfizieren.
  • Decken Sie Husten und Niesen mit einem Taschentuch ab und entsorgen Sie das Taschentuch in einem ausgekleideten Mülleimer. Verpacken Sie Müllbeutel doppelt, bevor Sie sie entsorgen.
  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände mit Wasser und Seife für mindestens 20 Sekunden.
  • Verwenden Sie ein alkoholhaltiges Händedesinfektionsmittel mit mindestens 60 % Alkohol, wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind.
  • Vermeiden Sie es, Augen, Mund und Nase zu berühren, da dies das Risiko der Übertragung des Virus auf andere Personen oder Oberflächen erhöht.
  • Vermeiden Sie die gemeinsame Nutzung von persönlichen Gegenständen, einschließlich Geschirr, Utensilien, Handtüchern und Bettwäsche, mit anderen.
  • Waschen Sie alle Essutensilien nach Gebrauch gründlich mit Wasser und Seife oder stellen Sie sie in die Spülmaschine.
  • Tragen Sie eine Gesichtsmaske, wenn Sie ins Krankenhaus gehen oder mit dem Krankenwagen fahren. Wenn keine Gesichtsmasken verfügbar sind, verwenden Sie stattdessen einen Schal oder ein Halstuch.

Üben Sie richtige Handhygiene

Richtige Handhygiene ist eine sehr effektive Methode, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern.

Dies liegt daran, dass es das Risiko einer Person reduziert, sich mit der Infektion anzustecken, wenn sie ihr Gesicht berührt, und die Wahrscheinlichkeit der Übertragung des Virus auf andere Personen oder Oberflächen, die von Personen berührt werden können, verringert.

Um die Hände richtig zu waschen, verwenden Sie Wasser und Seife und schrubben Sie mindestens 20 Sekunden lang. Einige wichtige Zeitpunkte zum Händewaschen sind:

  • wenn sie sichtbar verschmutzt sind
  • vor und nach der Zubereitung von Speisen
  • vor dem Essen
  • nach der Benutzung der Toilette
  • nach dem Wechseln einer Windel oder nachdem Sie einem Kind geholfen haben, das auf das Töpfchen oder die Toilette gegangen ist
  • nach dem Berühren eines Tieres, dessen Nahrung oder Abfall
  • nach dem Umgang mit Abfällen
  • vor dem Berühren des Gesichts
  • vor dem Einsetzen oder Herausnehmen von Kontaktlinsen
  • nach dem Husten, Niesen oder Schnäuzen
  • vor und nach der Versorgung von Wunden
  • vor und nach der Pflege von kranken Personen

Wenn Seife und Wasser nicht zur Verfügung stehen, sollte eine Person ein Handdesinfektionsmittel auf Alkoholbasis verwenden, das mindestens 60 % Alkohol enthält.

Erfahren Sie hier mehr über die richtigen Handwaschtechniken.

Ähnliche Artikel  Daumenschmerzen: Warum sie auftreten und wie man sie behandelt

Pflege von Erkrankten

Im Folgenden finden Sie einige Tipps zur Pflege von Personen, die an COVID-19 erkrankt sind:

  • Beobachten Sie die Symptome der Person genau und bitten Sie sie, regelmäßig zu berichten, wie es ihr geht.
  • Behandeln Sie die Symptome. Geben Sie gegebenenfalls Paracetamol, um Fieber zu senken, und Hustenmittel, um den Husten zu lindern.
  • Rufen Sie einen Arzt, wenn sich die Symptome der Person verschlimmern. Wenn Atembeschwerden auftreten, rufen Sie den Notdienst.

Personen, die eine Person zu Hause pflegen, sollten ebenfalls Maßnahmen ergreifen, um die Ausbreitung des Virus auf sich selbst und andere zu verhindern. Um dies zu tun, sollten sie:

  • Sicherstellen, dass die Person, die sie pflegen, sich selbst in einem separaten Raum der Wohnung isoliert und ein separates Badezimmer benutzt, wenn möglich.
  • Sicherstellen, dass sie und die zu pflegende Person eine Gesichtsmaske tragen. Wenn keine Gesichtsmasken zur Verfügung stehen, kann die Person ein Kopftuch tragen oder einen Schal um das Gesicht wickeln.
  • Tragen Sie Einweghandschuhe, wenn Sie den Müll oder die schmutzige Wäsche der Person anfassen. Entsorgen Sie die Handschuhe nach Gebrauch sofort.
  • Waschen Sie sich häufig die Hände mit Wasser und Seife, vor allem nach dem Umgang mit der erkrankten Person oder dem Berühren von Gegenständen, die sie angefasst hat.
  • Desinfizieren Sie häufig benutzte Oberflächen in der Wohnung täglich. Verwenden Sie separate Reinigungstücher, Schwämme und Mopps für die Isolierzimmer, um eine Verbreitung des Virus in andere Bereiche der Wohnung zu vermeiden.

Verschlimmerung der Symptome

Die Symptome von COVID-19 können sich verschlimmern. Dies kann schleichend oder schnell geschehen.

Beispiele für sich verschlimmernde Symptome sind ein plötzlicher Anstieg der Körpertemperatur und ein Husten, der so stark wird, dass er Atembeschwerden verursacht.

Wann Sie einen Arzt oder den Notdienst rufen sollten

Menschen, deren Symptome sich verschlimmern, sollten ihren Arzt um Rat fragen. Wenn die Symptome schwerwiegend sind, sollten die Betroffenen den Notdienst anrufen und dem Betreiber mitteilen, dass sie COVID-19-Symptome haben.

Zu denNotfallsymptomen gehören unter anderem:

  • Atembeschwerden
  • Anhaltende Schmerzen oder Druck in der Brust
  • eine bläuliche Färbung der Lippen oder des Gesichts
  • Plötzliche Verwirrung oder Unfähigkeit zu erwachen

Kann man COVID-19 zweimal entwickeln?

Experten sind sich derzeit nicht sicher, ob Menschen zweimal an COVID-19 erkranken können. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) geben an, dass Wissenschaftler die Immunantwort und die Dauer der Immunität gegen SARS-CoV-2 noch nicht vollständig verstehen.

Bei Menschen, die ein separates Coronavirus namens MERS-CoV bekommen, ist es unwahrscheinlich, dass sie die Infektion kurz nach ihrer Genesung erneut bekommen. Experten wissen jedoch nicht, ob dies auch für Menschen gilt, die an SARS-CoV-2 erkranken.

Erfahren Sie hier mehr über die Möglichkeit, COVID-19 zweimal zu bekommen.

Genesungszeit

Die WHO berichtet, dass die durchschnittliche Erholungszeit für leichte Fälle von COVID-19 etwa 2 Wochen beträgt.

Menschen mit schwerer oder kritischer Erkrankung benötigen typischerweise zwischen 3 und 6 Wochen zur Genesung.

Zusammenfassung

Menschen, die COVID-19-Symptome entwickeln, sollten sofort ihren Arzt aufsuchen und sich beraten lassen. Sie sollten sich selbst isolieren und andere Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um eine Übertragung von SARS-CoV-2 auf andere zu vermeiden.

Der Versuch, zu Hause Selbstversorgungsmaßnahmen durchzuführen, kann helfen, die Symptome von COVID-19 zu lindern. Wenn die Symptome jedoch schwerwiegend werden, sollten die Betroffenen einen Notarzt aufsuchen.