Menschen können den Begriff „queer“ verwenden, um ihre sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität zu beschreiben. In der Vergangenheit haben Menschen dieses Wort jedoch als eine schädliche Verunglimpfung gegen diejenigen in LGBTQIA+ Gemeinschaften verwendet. Aus diesem Grund wird es von manchen Menschen immer noch als beleidigend empfunden.

In diesem Artikel werden wir die Definitionen des Begriffs „queer“, seine Geschichte und seine heutige Bedeutung diskutieren.

Was bedeutet er heute?

Heute kann eine Person den Begriff „queer“ verwenden, um jede sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität zu beschreiben, die nicht heterosexuell oder cisgender ist. Zum Beispiel können sich Menschen, die lesbisch, schwul, asexuell oder transgender sind, als queer identifizieren.

Manche Menschen verwenden „queer“ auch, weil ihre Sexualität oder ihr Geschlecht kompliziert sein kann, sich im Laufe der Zeit ändert oder nicht in eine bereits existierende sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität passt.

Das LGBTQIA Resource Center weist jedoch darauf hin, dass Menschen den Begriff in der Vergangenheit als verletzendes Schimpfwort gegen diejenigen verwendet haben, deren Sexualität, Geschlecht oder Geschlechtsausdruck nicht ihren Erwartungen entsprach.

Heute jedoch haben einige Menschen das Wort „queer“ zurückerobert, um ihre sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität zu beschreiben.

Einem Artikel aus dem Jahr 2020 zufolge bezeichnen sich manche Menschen als queer, weil sie finden, dass ihre bereits vorhandene sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität nicht zu ihnen passt.

Sie haben vielleicht das Gefühl, dass sie sich mit LGBTQIA+ Gemeinschaften verbinden können, wenn sie das Wort „queer“ verwenden, ohne ihre sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität offen benennen zu müssen.

Doch auch wenn einige Menschen dieses Wort für sich beanspruchen, sehen andere Mitglieder der LGBTQIA+-Community „queer“ immer noch als eine schädliche Beleidigung an.

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Menschen mit dem Begriff einverstanden sind, bevor man ihn für sie verwendet.

Was ist die Geschichte?

Einem Aufsatz zufolge benutzten die Menschen bis Mitte der 1900er Jahre das Wort „queer“, um alles zu beschreiben, was sie seltsam fanden.

Ähnliche Artikel  Sensorische Überlastung: Symptome, Ursachen und Behandlung

In den 1920er Jahren begannen jedoch einige Menschen – insbesondere schwule Männer – den Begriff zu verwenden, um ihre Anziehung zu Menschen des gleichen Geschlechts zu beschreiben.

In den 1940er Jahren begann man, „queer“ als abwertenden Begriff für „sexuell Perverse“ oder „Homosexuelle“ zu verwenden. Die Anzahl der Menschen, die „queer“ als verletzendes Schimpfwort verwendeten, erreichte ihren Höhepunkt während der Zeit des Kalten Krieges, aber einige Menschen verwenden dieses Wort auch heute noch, um Menschen, die zu LGBTQIA+ Gemeinschaften gehören, negativ zu beschreiben.

Ab den 1980er Jahren begannen Menschen in LGBTQIA+ Gemeinschaften – einschließlich derer in Wissenschaft und Politik – den Begriff zurückzufordern und sich gegen diejenigen zu wehren, die ihn in abwertender Weise verwendeten.

Dies kann auf den AIDS-Aktivismus als Reaktion auf die „AIDS-Krise“ in den 1980er und 1990er Jahren zurückgeführt werden. Eine Aktivisten-Organisation namens Queer Nation benutzte den Begriff „queer“, um auf Konfrontationskurs zu Menschen zu gehen, die sich abfällig über LGBTQIA+-Gemeinschaften äußerten und diese ausschlossen.

Andere Menschen und Organisationen haben das Wort „queer“ verwendet, um die allgemeine Ansicht der Gesellschaft herauszufordern, dass es normal ist, in gegengeschlechtlichen Beziehungen zu leben (bekannt als Heteronormativität), und zwar in verschiedenen Bereichen, einschließlich Gesundheit, Immigration und Religion.

Wer kann sich als queer identifizieren?

Jeder, der sich als LGBTQIA+ identifiziert, kann sich auch als queer identifizieren.

Das LGBTQIA Resource Center weist jedoch darauf hin, dass einige Menschen, die LGBTQIA+ sind, „queer“ immer noch als eine schädliche Verunglimpfung ansehen, und dass Menschen das Wort oft als Verunglimpfung betrachten, wenn Menschen außerhalb der Gemeinschaft es verwenden, um Menschen innerhalb der Gemeinschaft zu beschreiben.

Unterstützung finden

Menschen können bei den folgenden Organisationen Unterstützung finden.

Erfahren Sie hier mehr über die verfügbaren Ressourcen für psychische Gesundheit.

Gemeindezentren

Ähnliche Artikel  Tee gegen Halsschmerzen: Typen, Risiken und wann man Hilfe sucht

Sexuelle Orientierung

Geschlechtsidentität

Zusammenfassung

„Queer“ ist ein Wort, das einige Menschen in LGBTQIA+ Gemeinschaften verwenden, um ihre sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität zu beschreiben.

In der Vergangenheit wurde dieses Wort als verletzendes Schimpfwort verwendet, aber einige Mitglieder der LGBTQIA+ Community fordern es jetzt zurück.

Deshalb ist es wichtig, sich zu vergewissern, dass eine Person mit dem Wort einverstanden ist, bevor man es zur Beschreibung ihrer Person verwendet.