Menschen, die ihren Testosteronspiegel auf natürliche Weise erhöhen möchten, könnten die Verwendung von Sägepalme in Betracht ziehen. Sägepalme ist ein pflanzliches Heilmittel, das aus der Frucht der Serenoa repens Pflanze gewonnen wird. Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass Sägepalme helfen kann, Aspekte der männlichen reproduktiven Gesundheit, einschließlich Prostataprobleme, zu behandeln.

Es gibt eine Menge widersprüchlicher Informationen über den Zusammenhang zwischen Sägepalme und Testosteron. Viele Menschen glauben, dass Sägepalme den Testosteronspiegel erhöhen kann, aber andere sind anderer Meinung.

Ist an dieser Idee etwas Wahres dran und beeinflusst Sägepalme die Gesundheit von Männern auf andere Weise?

Fakten und Mythen

Forscher haben eine Vielzahl von Rollen untersucht, die Sägepalme für die Gesundheit von Männern spielen könnte. Hier sehen wir uns acht der Fakten und Mythen rund um die Sägepalme an.

1. Fakt: Sägepalme ist mit dem Testosteronspiegel verbunden

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Sägepalme die 5-Alpha-Reduktase verlangsamen kann. Dieses Enzym wandelt Testosteron in ein starkes Androgenhormon namens Dihydrotestosteron (DHT) um. Androgene Hormone regulieren die Entwicklung der männlichen Merkmale.

Die Produktion von Androgenhormonen erfolgt in den Hoden, den Eierstöcken und den Nebennieren. Diese Hormone sind auch für die Entwicklung der primären Geschlechtsorgane im Mutterleib und der sekundären männlichen Merkmale in der Pubertät verantwortlich.

Durch die Verlangsamung der 5-alpha-Reduktase könnte Sägepalme die Auswirkungen von DHT reduzieren, wenn Männer älter werden.

Während Befürworter der Sägepalme behaupten, dass sie hilft, den Testosteronspiegel zu regulieren, gibt es wenig Beweise, die dies bestätigen. Ein Großteil der Forschung über den Zusammenhang zwischen Sägepalme und Testosteronspiegel ist zudem sehr veraltet.

Ein alter Bericht über mehrere Studien zu Sägepalme im Journal of the International Society of Sports Nutrition fand zwar, dass Männer, die über einen Zeitraum von zwei Wochen Sägepalme einnahmen, höhere Testosteronwerte hatten als die Männer in der Placebo-Kontrollgruppe.

Allerdings gibt es seitdem nicht genügend Studien, die diese Ergebnisse entweder widerlegen oder bestätigen.

2. Tatsache: Sägepalme kann helfen, BPH-Symptome zu reduzieren

Die gutartige Prostatahyperplasie (BPH) ist eine nicht-krebsartige Erkrankung, die eine vergrößerte Prostata verursacht. Die Prostata ist eine kleine Drüse, die sich direkt unterhalb der Blase befindet. Sie ist ein Teil des männlichen Fortpflanzungssystems.

Eine vergrößerte Prostata übt Druck auf die Harnröhre aus, die lange Röhre im Penis, die für den Abfluss des Urins aus der Blase verantwortlich ist. BPH kann unangenehm sein, da es schwieriger wird, zu urinieren, selbst wenn der Bedarf dringend ist. Außerdem kann es schwierig sein, die Blase vollständig zu entleeren, und es kann zu Undichtigkeiten nach dem Wasserlassen kommen.

Mehrere kleine Studien, die Sägepalme zur Behandlung der Symptome von BPH untersuchten, haben bescheidene Ergebnisse gezeigt. Mindestens eine Studie zeigt, dass Sägepalme in Kombination mit anderen natürlichen Therapien bei der Behandlung dieser Symptome von Vorteil ist.

Ähnliche Artikel  Borreliose: Warum bleiben die Gelenkschmerzen bestehen?

In einer doppelblinden, randomisierten Studie aus dem Jahr 2011 wurden 369 Männer in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe nahm bis zum Dreifachen der täglichen Standarddosis von Sägepalme ein, während die andere Gruppe ein Placebo einnahm. Die Ergebnisse zeigten, dass Sägepalme bei der Verringerung der Symptome des unteren Harntrakts bei BPH nicht wirksamer war als das Placebo.

Außerdem zeigte eine Cochrane-Review von 32 randomisierten kontrollierten Studien aus dem Jahr 2012, dass die Einnahme einer doppelten oder dreifachen Dosis von Sägepalme nicht zu einer Verbesserung der Prostatagröße oder der Harnwegssymptome bei Männern mit BPH führte.

Eine randomisierte Studie aus dem Jahr 2014 mit 225 Männern untersuchte die Wirksamkeit einer Kombination aus Sägepalme, Lycopin, Selen und Tamsulosin zur Behandlung der Symptome von BPH. Die Kombinationstherapie war effektiver als die Einzelbehandlungen und verursachte keine unerwünschten Ereignisse.

3. Fakt: Es kann den Sexualtrieb verbessern

Ein niedriger Testosteronspiegel reduziert den Sexualtrieb oder die Libido bei Männern und Frauen. Einige Menschen glauben, dass Sägepalme die Libido verbessern kann, indem sie den Testosteronabbau reduziert, und es gibt einige Beweise, die dies unterstützen.

Eine Studie, die in der Zeitschrift Urologia Internationalis veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Männer, die Sägepalme einnahmen, eine verbesserte sexuelle Funktion erlebten.

In der Studie, an der 120 Männer mit vergrößerten Prostatadrüsen teilnahmen, überwachten die Forscher über einen Zeitraum von 2 Jahren Folgendes

  • Urinfluss
  • Prostata-spezifisches Antigen (PSA) im Blut
  • Prostata-Symptome
  • erektile Funktion
  • Lebensqualität

Sie fanden heraus, dass Sägepalme die Prostatasymptome und die sexuelle Funktion nach 2 Jahren verbesserte. Diese Verbesserung war signifikant, besonders im ersten Jahr.

4. Tatsache: Sägepalme kann helfen, Prostatakrebs zu verhindern

Prostatakrebs betrifft laut der American Cancer Society 1 von 9 Männern in den Vereinigten Staaten. Die American Cancer Society schätzt, dass es im Jahr 2018 etwa 29.430 Todesfälle durch Prostatakrebs geben wird.

Die Forschung hat vorgeschlagen, dass DHT zur Entwicklung von Prostatakrebs beitragen kann. Daher ist es möglich, dass Sägepalme helfen könnte, diese Krankheit zu verhindern, indem sie die Umwandlung von DHT verlangsamt.

Verschreibungspflichtige Medikamente können diese Umwandlung ebenfalls verlangsamen, aber sie haben oft schwere Nebenwirkungen. Sägepalme kann DHT ohne schwere Nebenwirkungen hemmen.

5. Mythos: Sägepalme verbessert die Fruchtbarkeit

Einige Paare, die nicht schwanger werden können, haben versucht, Sägepalme einzunehmen, um die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis zu erhöhen.

Der allgemeine Glaube ist, dass Sägepalme die Spermienzahl bei Männern erhöht und gesündere Eizellen bei Frauen fördert.

Es gibt jedoch keine stichhaltigen Beweise dafür, dass Sägepalme die Fruchtbarkeit verbessern kann.

6. Tatsache: Sägepalme kann den Haarausfall bei Männern reduzieren

Es ist normal, dass Haare ausfallen und wieder nachwachsen. Hohe DHT-Werte können jedoch das Haarwachstum reduzieren. Daher glauben einige Menschen, dass Sägepalmenextrakte und -ergänzungen helfen können, Haarausfall zu verhindern.

Die Forschung über Sägepalme und Haarwachstum ist unterschiedlich und etwas begrenzt, aber es gibt Studien, die darauf hinweisen, dass der Pflanzenextrakt ein gewisses Versprechen als Behandlung zeigen könnte.

Ähnliche Artikel  Mit kleinen Molekülen zur Regeneration von Herzgewebe

Eine Studie an Mausmodellen ergab, dass Sägepalme die Haarregeneration fördert und Haarausfall repariert, indem sie die Signalwege aktiviert, die für das Haarwachstum verantwortlich sind.

Eine kleine Studie aus dem Jahr 2014 mit 25 Männern zeigte positive Ergebnisse, wenn Männer topische Sägepalme und 10-prozentiges Trichogen als Behandlung verwendeten. Die Studie zeigte eine Zunahme der Haaranzahl um 11,9 Prozent nach 4 Monaten.

Eine zweite kleine Studie mit 50 Männern bestätigte die Wirksamkeit von topischer Sägepalme bei der Behandlung von männlichem Haarausfall. Die Haaranzahl stieg in den Wochen 12 und 24 im Vergleich zum Ausgangswert.

7. Mythos: Es macht nichts für Frauen

Die Forschung zur Sägepalme konzentriert sich oft auf die Gesundheit von Männern, so dass viele Menschen glauben, dass sie Frauen nicht helfen kann.

Es gibt jedoch einige Hinweise darauf, dass Sägepalme helfen kann, bestimmte weibliche Hormone zu regulieren. Sie könnte eine östrogenähnliche Wirkung haben und die Auswirkungen von Testosteron bei Frauen ausgleichen.

Sägepalme kann auch helfen, hohe Androgen- und Prolaktinspiegel bei Frauen mit polyzystischem Ovarialsyndrom (PCOS) zu reduzieren. Frauen mit PCOS haben einen erhöhten Spiegel an männlichen Hormonen. Dies verursacht eine Reihe von spezifischen Symptomen, einschließlich unregelmäßiger und starker Menstruationsperioden, übermäßiger Körper- und Gesichtsbehaarung und Akne.

Viele der Studien sind an Tieren durchgeführt worden, so dass sie eine Verbindung zwischen PCOS und Sägepalme beim Menschen nicht bestätigen können. Dennoch sind sie hilfreich, da sie zeigen, dass Sägepalme Prolaktinrezeptoren auf Eierstockzellen, die diese überexprimieren, blockieren kann. Die Regulierung dieser Rezeptoren kann die Symptome von PCOS reduzieren.

8. Mythos: Sägepalme hat keine Nebenwirkungen, weil sie eine Pflanze ist

Viele Menschen glauben, dass Sägepalme, weil sie eine Pflanze ist, keine Nebenwirkungen verursacht. Sägepalme kann Nebenwirkungen hervorrufen, darunter:

  • Kopfschmerzen
  • Magenschmerzen
  • schlechter Atem
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Sodbrennen
  • Verstopfung
  • Diarrhöe

Sägepalme kann auch unerwünschte Wirkungen bei Menschen verursachen, die Antikoagulantien, orale Kontrazeptiva und Eisenpräparate einnehmen.

Ein Großteil der Informationen über die Sicherheit von Sägepalme stammt aus Studien an Männern. Die Forscher wissen wenig über die Nebenwirkungen von Sägepalme bei Frauen und Kindern.

Zum Mitnehmen

Die meisten Studien deuten darauf hin, dass Sägepalme für die Gesundheit der Prostata von Vorteil sein könnte, insbesondere bei Männern mit BPH. Es gibt nur wenige Untersuchungen, die einen positiven Effekt auf den Testosteronspiegel bestätigen.

Wie bei jeder Nahrungsergänzung ist es ratsam, die Einnahme von Sägepalme zunächst mit einem Arzt zu besprechen. Obwohl es für die meisten gesunden Erwachsenen sicher ist, haben einige Menschen über Nebenwirkungen berichtet. Sägepalme kann auch mit anderen Medikamenten interferieren.

Die FDA überwacht nicht die Qualität und Reinheit von Kräutern, so ist es möglich, dass vermarktete Kräuter giftige Metalle und andere Verunreinigungen enthalten.