Die Haut auf der Rückseite des Nackens am Haaransatz kommt mit vielen Dingen in Kontakt, die sie reizen können, einschließlich Shampoo, Waschmittelreste auf der Kleidung, Schweiß und Haarpflegeprodukte. Dieser Bereich der Haut ist auch der Reibung durch Haare und Kleidung ausgesetzt. Daher treten hier relativ häufig Klumpen, Beulen und andere Hautprobleme auf.

Eine Beule kann beunruhigend sein, vor allem, wenn sie nicht in Sichtweite ist. Es gibt jedoch viele verschiedene Ursachen für eine geschwollene Beule im Nacken, einschließlich gutartiger Ursachen wie Akne und Reizungen. Eine Ursache führt manchmal zu einer anderen. Zum Beispiel kann ein Geschwür im Nacken dazu führen, dass die Lymphknoten anschwellen.

Zu den häufigsten Ursachen für einen Knoten am Hals gehören folgende:

Geschwollene Lymphknoten

Die Lymphknoten sind das Drainagesystem des Körpers. Sie helfen dem Immunsystem, Bakterien, Viren und tote Zellen loszuwerden. Lymphknoten schwellen manchmal an, besonders wenn der Körper eine Infektion bekämpft.

Mehrere Lymphknoten verlaufen entlang der Rückseite des Halses auf beiden Seiten der Wirbelsäule. Es gibt auch Lymphknoten hinter jedem Ohr. Ein zarter Knoten, der etwa so groß wie eine Murmel ist und sich leicht bewegt, wenn man ihn berührt, kann ein geschwollener Lymphknoten sein.

Manchmal schwellen Lymphknoten an, wenn eine Infektion in der Nähe ist. Daher kann ein geschwollener Lymphknoten im Nacken ein Zeichen für eine Ohrinfektion oder eine infizierte Zyste sein. Lymphknoten können auch ohne offensichtlichen Grund anschwellen. Solange die Schwellung wieder verschwindet, gibt es keinen Grund zur Sorge.

Obwohl es selten vorkommt, können geschwollene Lymphknoten manchmal auf ein ernsteres Problem, wie z. B. Krebs, hinweisen. Man sollte einen Arzt aufsuchen, wenn die Schwellung nach ein paar Wochen nicht verschwindet.

Akne

Akne, einschließlich Mitesser, Pickel und tiefe zystische Akne, kann Klumpen und Schwellungen auf der Rückseite des Halses verursachen.

Akne entsteht, wenn Schweiß, Bakterien und Öl die Poren verstopfen. Obwohl hormonelle Veränderungen während der Pubertät häufig Akne auslösen, kann sie in jedem Alter auftreten.

Der Hals ist eine häufige Stelle für Akne. Haarpflegeprodukte, Schweiß und Kleidung können die Nackenpartie reizen und die Akne verschlimmern.

Eine Vielzahl von rezeptfreien Mitteln kann helfen, ebenso wie das Wechseln von Shampoos, das Sauber- und Trockenhalten des Nackens und das Abhalten der Haare vom Nacken.

Wenn die Akne schwerwiegend ist, sehr schmerzhaft ist oder nicht auf Hausmittel anspricht, kann ein Dermatologe ein stärkeres Medikament verschreiben.

Ähnliche Artikel  Verfärbte Hautflecken: Bilder, Ursachen und wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Zysten

Eine Talgzyste ist ein Knötchen unter der Haut, das das Protein Keratin enthält. Diese Zysten können sehr groß werden. Die meisten sind schmerzlos, aber wenn sie infiziert werden, können sie großen Pickeln ähneln. Zysten können kommen und gehen, oder sie können kontinuierlich größer werden.

Manche Zysten kommen zum Vorschein oder nässen, wenn man sie zusammendrückt. Das Ausdrücken einer Zyste heilt sie jedoch nicht und kann eine Infektion verursachen. In den meisten Fällen kann ein Arzt eine Zyste mit einem einfachen Verfahren in seiner Praxis entfernen.

Wenn die Zyste schmerzhaft oder rot ist, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, da dies ein Zeichen für eine Infektion ist. Warme Umschläge und rezeptfreie Schmerzmittel können ebenfalls helfen.

Furunkel

Eine rote und schmerzhafte Beule könnte ein Furunkel sein. Furunkel sind lokale Infektionen, was bedeutet, dass eine Infektion in dem Furunkel, aber nicht in der umgebenden Haut vorliegt. Zysten, Akne und verstopfte Haarfollikel können sich infizieren und zu Furunkeln werden.

Das Ausdrücken eines Furunkels kann dazu führen, dass sich die Infektion verschlimmert oder ausbreitet. Stattdessen sollte man versuchen, warme Kompressen anzulegen und den Bereich sauber zu halten.

Ein Arzt sollte aufgesucht werden, wenn Fieber auftritt, das Furunkel sehr schmerzhaft ist oder nicht innerhalb weniger Tage von selbst abklingt. Der Arzt kann das Geschwür entleeren oder Antibiotika verschreiben.

Muttermale

In den meisten Fällen treten Muttermale in der Kindheit auf, aber neue Muttermale können in jedem Alter wachsen. Wenn sich der Knoten fleischig anfühlt und sich eher auf der Haut als unter der Haut oder im Muskel befindet, könnte es sich um einen Leberfleck handeln.

Muttermale an sich sind kein Problem, aber einige Muttermale können krebsartig werden. Eine Person kann einen Spiegel verwenden, um den Leberfleck zu betrachten, oder eine andere Person bitten, ihn zu untersuchen.

Verwenden Sie das ABCDE-Akronym, um nach Anzeichen von Hautkrebs zu suchen:

  • A: asymmetrischer Leberfleck
  • B: unebener oder unregelmäßiger Rand
  • C: ungleichmäßige Farbe oder ungewöhnliche Schattierungen, z. B. blau und rot
  • D: Durchmesser größer als 6 Millimeter (etwa so groß wie ein Bleistift-Radiergummi)
  • E: sich im Laufe der Zeit entwickelnd und verändernd

Jeder, der sich Sorgen um seine Leberflecken macht, sollte einen jährlichen Leberfleck-Check bei einem Dermatologen in Erwägung ziehen, um sicherzustellen, dass sie alle gesund sind.

Allergische Reaktionen und Hautreizungen

Viele Substanzen können den Nacken reizen.

Shampoo, Haarpflegeprodukte, Waschmittel auf der Kleidung und Sonnenschutzmittel können Hautreizungen oder allergische Reaktionen hervorrufen. Auch die Reibung von Kleidung reizt manchmal den Nacken und verursacht einen Ausschlag.

Ähnliche Artikel  Diabetische Gastroparese: Symptome, Komplikationen, Behandlungen und Ernährung

Wenn der Knoten klein ist und juckt oder trockene Flecken am Hals vorhanden sind, könnte dies auf eine gereizte Haut oder eine allergische Reaktion hinweisen.

Eine Person kann feststellen, dass es hilft, Waschmittel zu wechseln, den Nacken sauber zu halten, die Haare vom Nacken fernzuhalten und die Anzahl der Produkte zu reduzieren, die sie für Haut und Haare verwendet.

Wenn diese Maßnahmen nicht wirksam sind, sollte ein Arzt auf Allergien testen und den Ausschlag untersuchen, um sicherzustellen, dass er nicht durch etwas anderes verursacht wurde.

Muskelknoten

Verletzte oder angespannte Muskeln können Knoten bilden. Diese engen Bänder aus Muskelgewebe können so klein wie eine Erbse oder so groß wie ein Baseball sein. In den meisten Fällen sind sie nur unter der Haut tastbar und verursachen keine sichtbare Beule oder Beule über der Haut.

Der Nacken ist ein häufiger Ort für Muskelschmerzen und Verspannungen. Wenn Sie tagelang über einen Schreibtisch gebeugt sind und auf einen Computer schauen, können die Muskeln, die den Kopf mit dem Nacken am Haaransatz verbinden, gereizt werden. Muskelknoten, auch myofasziale Triggerpunkte genannt, sind ein Zeichen dafür, dass die Muskeln angespannt sind. Sie deuten jedoch nicht auf ein ernsthaftes Gesundheitsproblem hin.

Eine Beule ist wahrscheinlich ein Muskelknoten, wenn:

  • er sich in einem Muskelband und nicht über einem Knochen oder auf der Haut befindet
  • ein Druck auf den Knoten Muskelschmerzen oder Verspannungen im Knoten oder in der Umgebung verursacht

Massage kann bei Muskelknoten helfen. Sanfte Dehnungen des Nackens, häufige Pausen und eine gute Körperhaltung können ebenfalls hilfreich sein und die Bildung von Muskelknoten verhindern.

Zusammenfassung

Es kann leicht passieren, dass man in Panik gerät, wenn man einen Knoten im Nacken spürt. Die meisten Knoten sind jedoch relativ harmlos und nur sehr wenige sind echte Notfälle. Wenn die Beule nicht schmerzt und es keine anderen Symptome gibt, ist es normalerweise in Ordnung, ein paar Tage zu warten, um einen Arzt aufzusuchen. Wenn die Beule nicht weggeht, sollte eine Person einen Arzt aufsuchen.

Selbst wenn die Ursache etwas Ernstes ist, wie eine Infektion oder Krebs, erhöht eine frühzeitige Behandlung die Wahrscheinlichkeit eines positiven Ausgangs erheblich. Menschen sollten sich nicht von Furcht und Angst davon abhalten lassen, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.