Streptokokken sind eine ansteckende Infektion, die Schmerzen und andere Symptome verursacht, die den Rachen und die Mandeln betreffen. Selbst Menschen, die sich einer Mandelentfernung unterzogen haben, können eine Streptokokkeninfektion bekommen.

Bestimmte Anzeichen und Symptome können auf eine Streptokokkeninfektion hinweisen, und ein Arzt kann diese Infektion diagnostizieren und behandeln. Die Behandlung umfasst auch die Behandlung der Symptome mit Hausmitteln und Maßnahmen, um die Ausbreitung der Infektion zu reduzieren.

Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Kann man Streptokokken ohne Mandeln bekommen?

Streptokokken infizieren in der Regel die Strukturen des Rachens und der Mandeln.

Es ist jedoch auch möglich, eine Streptokokkeninfektion ohne Mandeln zu bekommen. Die Entfernung der Mandeln kann den Schweregrad oder die Häufigkeit zukünftiger Streptokokken-Infektionen verringern, beseitigt das Infektionsrisiko jedoch nicht vollständig.

Ursachen von Streptokokken

Streptokokken sind eine bakterielle Infektion des Rachens und der Mandeln. Die Infektion entsteht durch eine Überwucherung vonStreptokokken-Bakterien, von denen die Infektion ihren allgemeinen Namen hat. Speziell Bakterien der Gruppe A Streptococcus oder Gruppe A Strep verursachen diese Infektionen.

Streptokokken sind ansteckend, und eine Person kann sich leicht anstecken, wenn sie Kontakt mit jemandem hat, der die Infektion hat. Die Infektion kann sich in den Tröpfchen des Atems oder des Hustens einer Person ausbreiten, oder eine Person kann sie bekommen, indem sie eine Oberfläche berührt, auf der sich die Flüssigkeiten von jemandem mit der Infektion befinden.

Die gemeinsame Nutzung von Speisen oder Getränken mit einer Person, die an Streptokokken erkrankt ist, kann ebenfalls zur Verbreitung der Infektion führen.

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) weisen darauf hin, dass es etwa 2-5 Tage dauert, bis sich eine Person infiziert, nachdem sie mit den Bakterien in Kontakt gekommen ist.

Einige Menschen haben ein höheres Risiko für eine Infektion, darunter Kinder im Alter von 5-15 Jahren und Erwachsene, die engen Kontakt mit Kindern haben, wie Eltern, Betreuer und Lehrer.

Symptome

Die Symptome von Streptokokken variieren leicht, obwohl einige Anzeichen auf Streptokokken im Vergleich zu anderen Infektionen hinweisen können.

Ähnliche Artikel  Bluttest kann 50 verschiedene Arten von Krebs erkennen

Häufige Streptokokken-Symptome sind:

  • ein wunder und schmerzhafter Rachen ohne Husten
  • Schmerzen beim Schlucken
  • Fieber
  • geschwollene, schmerzhafte Drüsen an der Vorderseite des Halses
  • ein weißer Belag auf den Mandeln oder im hinteren Teil des Rachens
  • Rötung im hinteren Teil des Rachens
  • Kopfschmerzen
  • kleine rote Punkte auf dem Mund- und Rachendach

Andere Symptome können auch außerhalb des Rachens auftreten, wie Übelkeit oder Bauchschmerzen.

Schwerwiegende Komplikationen sind bei einer Streptokokken-Infektion nicht üblich, aber dennoch möglich.

Mögliche Komplikationen einer unbehandelten Streptokokken-Infektion, die sich auf andere Bereiche ausbreitet, sind

  • Ohrinfektionen
  • Sinus-Infektionen
  • rheumatisches Fieber
  • Abszesse um die Mandeln

Während Streptokokken durch eine bakterielle Infektion entstehen, sind auch virale Infektionen im Rachen möglich. Einige Menschen haben möglicherweise keine spürbaren Symptome, während bei anderen

  • Husten
  • angespannte Stimme
  • Laufende Nase
  • Bindehautentzündung

Vorbeugung

Um die Ausbreitung von Streptokokken zu verhindern, müssen Sie einige grundlegende Hygienemaßnahmen ergreifen und Schritte unternehmen, um den Kontakt mit den Bakterien zu vermeiden.

Gute Hygienepraktiken zur Vorbeugung der Ausbreitung von Streptokokken umfassen:

  • regelmäßiges Händewaschen
  • Verwendung von Handdesinfektionsmitteln auf Alkoholbasis, wenn keine Seife zur Verfügung steht
  • Bedecken von Mund und Nase beim Husten oder Niesen
  • gebrauchte Taschentücher sofort zu entsorgen
  • Gründliches Waschen von gemeinsam benutzten Gegenständen und Geschirr
  • von der Arbeit, der Schule oder gesellschaftlichen Anlässen fernbleiben, bis man nicht mehr krank ist

Der Körper baut keine Immunität gegen Streptokokken auf, so dass eine Person, die sich von einer Streptokokkeninfektion erholt, später immer noch eine weitere Infektion bekommen kann.

Menschen, die anfällig für Streptokokken-Infektionen sind, können von einer chirurgischen Entfernung ihrer Mandeln (Tonsillektomie) profitieren.

Menschen mit wiederkehrenden Streptokokken-Infektionen, die sich einer Tonsillektomie unterziehen, können feststellen, dass die Schwere und Häufigkeit ihrer Infektionen abnimmt.

Es ist jedoch immer noch möglich, Streptokokken zu bekommen, ohne Mandeln zu haben.

Diagnose

Ärzte führen eine gründliche körperliche Untersuchung durch, um Streptokokken zu diagnostizieren. Diese Untersuchung beinhaltet normalerweise das Abtasten der Lymphknoten und das Herunterdrücken der Zunge, um den hinteren Teil des Rachens auf Anzeichen einer Infektion zu untersuchen.

Wenn der Arzt eine Streptokokken-Infektion vermutet, wird er einen Streptokokken-Schnelltest anordnen, bei dem ein Abstrich vom Hals der Person genommen und auf die Bakterien untersucht wird. Der Test zeigt schnell, ob Streptokokken die Infektion verursachen, so dass die Person schnell behandelt werden kann.

Ähnliche Artikel  Schüttelfrost: Ursachen, Hausmittel, Behandlung und mehr

Diese Tests sind wichtig, um Ärzten zu helfen, richtig zwischen einer Streptokokkeninfektion und anderen Infektionen zu unterscheiden. Ein Übersichtsartikel in Hausärztliche Praxis stellt fest, dass keine Anzeichen oder Symptome es Ärzten erlauben, sicher zwischen einer Streptokokkeninfektion und anderen Infektionen zu unterscheiden.

Tests wie ein Rachenabstrich sind die einzige Möglichkeit, das zugrunde liegende Problem richtig zu diagnostizieren.

Behandlung

Antibiotika, wie Penicillin oder Amoxicillin, sind die Standardbehandlung für Streptokokken. Die Antibiotika wirken schnell, und die CDC merkt an, dass sich jemand mit Streptokokken innerhalb von 48 Stunden nach der Einnahme besser fühlen sollte.

Eine Antibiotikabehandlung verkürzt die Dauer der Symptome, verringert die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung und hilft, Komplikationen zu verhindern.

Jeder, der nicht innerhalb von 48 Stunden auf eine antibakterielle Behandlung anspricht, sollte seinen Arzt kontaktieren. In einigen Fällen kann die Infektion durch einen anderen Organismus verursacht werden.

Einige einfache Hausmittel können helfen, die Symptome zu lindern, während die Antibiotika die Infektionen beseitigen. Das Trinken von warmen Flüssigkeiten kann helfen, die Schmerzen im Hals zu lindern. In diesem Fall können Sie versuchen, an Eiswürfeln oder Eis am Stiel zu lutschen, um den Rachen zu betäuben.

Medizinische Halsbonbons können bei manchen Menschen die Schmerzsymptome effektiver reduzieren. Freiverkäufliche entzündungshemmende Medikamente und Schmerzmittel, wie Ibuprofen (Advil) und Paracetamol (Tylenol), können ebenfalls helfen, die Schmerzen zu lindern.

Zusammenfassung

Streptokokken sind eine hochansteckende bakterielle Infektion, die die Mandeln und den Rachenraum befällt.

Während einige Menschen, denen die Mandeln entfernt wurden, weniger häufige oder weniger schwere Streptokokken-Infektionen bemerken, ist es immer noch möglich, eine Streptokokken-Infektion ohne Mandeln zu bekommen.

Grundlegende Hygienepraktiken können helfen, die Ausbreitung der Infektion zu reduzieren, und die Person sollte einen Arzt für eine Diagnose und eine antibiotische Behandlung aufsuchen.

Durch die richtige Behandlung werden die Bakterien beseitigt und das Risiko von ernsthaften Komplikationen verringert.